post

Meteor will Heimserie ausbauen

Ein absolutes Horrorspiel steht an – jedenfalls für Menschen, die an Tritanopie leiden.
Die in Gelb-Blau spielenden Meteoriten treffen auf den A-Kreisliga-Aufsteiger Blau-Gelb Berlin.

Für alle anderen Fußballfans dürfte das Spiel aber ein spannendes werden. Zwar sollte Meteor, das nach dem Auswärtserfolg beim Köpenicker SC II wieder auf Rang drei gerückt ist, als Favorit in das Spiel gehen, zu unterschätzen sind die Weißenseer Gäste aber auf gar keinen Fall, was in der vergangenen Woche schon Anadoluspor feststellen musste, das bei den Blau-Gelben gleich mit 0:3 unter die Räder kam.

Blau-Gelb, einst als BSG Tiefbau Berlin gegründet, hatte in den vergangenen Jahren mit einigen Auf‘s und Ab’s zu kämpfen. Spielte man vor drei Jahren noch in der Landesliga, ging es anschließend innerhalb dreier Jahre bis in die Kreisliga A hinab. Dort hat sich die Mannschaft von Trainer Thomas Leifheit allerdings gefangen und konnte sich am Ende der vergangenen Saison die Vizemeisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga sichern.

In diese Spielzeit sind unsere Gäste, die als zweifacher Berliner Pokalsieger sogar schon einmal im DFB-Pokal antreten durften, aufsteigergerecht in die Bezirksliga gestartet. Einem Heimsieg steht ein Auswärtspunktgewinn entgegen. Zwei weitere Male mussten sich die Ostberliner knapp geschlagen geben.

Meteor hingegen konnte seine beiden Heimspiele gewinnen. Mit dem Auswärtserfolg in Köpenick macht das neun Punkte aus vier Spielen – eine gute Ausbeute. Auch Offensiv sehen die Weddinger bisher sehr gut aus. Drei Tore erzielt das Team von der Ungarnstraße im Schnitt je Spiel.

Am Sonntag nun will die Elf von Tobias Loeffler seine Heimserie ausbauen, um den Platz in der Spitzengruppe zu festigen und allen Meteor-Unterstützern einen tollen Sonntag zu bescheren.

Wer sich das nicht entgehen lassen will, ist am Sonntag spätestens um 12:15 Uhr am Sportplatz Ungarnstraße. Wir freuen uns auf Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.