post

Heimspiel verspricht Spektakel

Tore satt verspricht die kommende Partie Meteors gegen die zweiten Herren vom SV Empor Berlin.

34:18 – Eine Tordifferenz, die andere Vereine in 20 Spielen nicht schaffen, hat unser kommender Gast in gerade einmal sieben Spielen erzielt. 52 Treffer in sieben Spielen bedeuten aber auch knapp 7,5 Tore pro Spiel. Nimmt man nun die 39 Treffer dazu, die bei Spielen mit Beteiligung Meteors fielen, dann verspricht das Spiel auf jeden Fall ein Spektakel für die Zuschauer zu werden.

Weniger spektakulär, dafür aber umso erfolgreicher wird sich Meteor-Trainer Tobias Loeffler das Spiel wünschen. Nachdem zuletzt eine klare Leistungssteigerung bei den Blau-Gelben aus dem Wedding zu erkennen war, soll nun auch gegen Empor II ein weiterer Schritt nach vorn gemacht werden. Und seien wir ehrlich, wer wünscht sich nicht eine Englische Woche mit drei Siegen?

Dass wir uns am Ende des Spiels über den nächsten Dreier freuen können, dafür muss das Team zuvor im Spiel alles geben. Gerade die Offensive der Gäste aus Berlins Mitte will erst einmal verteidigt werden. Mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit und einer Leistung wie in der zweiten Halbzeit des Wartenberg-Spiels kann uns das aber gelingen.

Dafür brauchen wir aber auch euch, liebe Meteor-Unterstützer. Gerade eure positiven Anfeuerungsrufe von außen können dem Team noch einige Prozente Leistungsschub geben.
Also kommt am Sonntag um 12:15 Uhr zum Sportplatz Ungarnstraße, wir freuen uns auf euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.