post

Meteor will drei Punkte

Als Favorit geht Meteor am Sonntag um 12:15 Uhr auf dem Sportplatz Ungarnstraße gegen die Zweitvertretung von Lichtenberg 47 in die Partie. Noch kein Spiel konnten die Ostberliner in der Rückrunde bisher für sich entscheiden. Von den bisherigen sieben Spielen gingen dabei gleich fünf verloren. Trotzdem war zuletzt ein Aufwärtstrend zu erkennen. Gegen die Aufstiegsaspiranten TeBe II und Concordia Britz wurde jeweils nur knapp mit einem Tor Unterschied verloren. Gegen Britz führte man gar lange mit 2:0, ehe in der zweiten Halbzeit der Favorit die Kurve bekam und das Spiel noch drehte.

Anders hingegen sieht es bei unseren Meteoriten aus. Trotz der Niederlage in der vergangenen Woche beim heimstarken SV Empor II steht die Mannschaft von Tobias Loeffler immer noch mit fünf Punkten Vorsprung vor Britz auf einem Aufstiegsplatz. Gegen den Tabellen-Vorletzten soll nun diese Niederlage vergessen gemacht und in die Erfolgsspur zurückgefunden werden. Vor allem zu Hause konnten die Weddinger bisher überzeugen. Bis auf einen kleinen Ausrutscher wurden alle Spiele gewonnen. So soll es auch am Sonntag wieder aussehen, wenn auch Top-Stürmer Ibrahima Cisse, nach abgesessener Gelbsperre, wieder auf dem Platz stehen wird.

Aber auch die Einstellung muss wieder stimmen. Auch die anderen Mannschaften können Fußballspielen. Spiele gewinnt man eben auch im Kopf. Nichtsdestotrotz geht Meteor gegen die Lichtenberger natürlich als Favorit ins Spiel und möchte die drei Punkte in der Ungarnstraße behalten.
Dazu, liebe Meteor-Fans, benötigen wir aber auch Eure Unterstützung. Das Wetter ist schön, das Spiel verspricht Tore – es gibt keinen Grund zu Hause zu bleiben. Besucht uns am Sonntag am Sportplatz Ungarnstraße, wenn es wieder heißt: Meteor – #fussballerleben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.