post

Vorbereitung startet in zweite Woche

Eine anstrengende erste Trainingswoche hat das Team von Tobias Loeffler hinter sich gebracht. Insgesamt sechs Trainingseinheiten inklusive dreier Testspiele standen in diesem Zeitraum auf dem Plan, die die Mannschaft zum Teil bis an die körperlichen Grenzen brachten. Aber Erfolg wächst eben leider nicht an Bäumen, sondern will hart erarbeitet werden. Und in dieser ersten Woche haben auch alle gut mitgezogen, wie Trainer Loeffler in seinem Wochenrésumé befand.

Dabei waren die Ergebnisse der Testpartien nur von sekundärer Bedeutung, ging es doch hauptsächlich darum erste Eindrücke von unseren Neuzugängen und Rückschlüsse aus den ersten Trainingseinheiten zu ziehen. So fielen die Ergebnisse in den vier Testspielen insgesamt sehr durchwachsen aus, für das Trainerteam ergaben sich jedoch viele Ansätze und Informationen an was zu arbeiten ist.

Dem 3:0-Heimsieg am vergangenen Mittwoch gegen Polar Pinguin folgte am Samstag im Doppeltest ein 2:6 (Tore: 2x Volkan Altin) gegen einen physisch und technisch starken RSV Eintracht aus der Brandenburgliga und ein 3:5 (Tore: 3x Aytac Herdem) gegen NOFV-Süd Oberligisten Ludwigsfelder FC, der gleichzeitig großartiger Gastgeber beider Testspiele war. Der BFC Meteor 06 bedankt sich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für die tolle Organisation und die Gastfreundschaft.

Zum Wochenabschluss testeten die Ungarnstraßler zu Hause gegen den SC Borsigwalde, musste sich aber nach einer harten Trainingswoche einem aggressiv pressenden Gegner mit 2:4 geschlagen geben. Die Tore für unsere Meteoriten erzielten Fredy Balde und Ibrahima Cisse.

Nun ist nach dem Training regelmäßig auch vor dem Training und daher geht es auch in dieser Woche weiter darum, die Grundlagen für die kommende Landesligasaison zu legen. Getestet wird natürlich auch, nämlcih am morgigen Mittwoch um 18:30 Uhr bei Croatia Berlin und am kommenden Sonntag um 13:00 Uhr gegen den Berliner SC (Ort wird noch bekanntgegeben).

Unseren Trainern und Spielern eine erfolgreiche Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.